Sanitär hat leider eine so unangenehme Eigenschaft – zu brechen. Und leider weiß nicht jeder, dass viele Probleme mit einem Klempner mit eigenen Händen gelöst werden können, ohne Geld dafür auszugeben, die Meister anzurufen. Selbstentwicklung ist eine wunderbare Aktivität, Handwerker Hannover besonders wenn es um ein lohnendes und kostengünstiges Unterfangen geht. Wie repariert man einen Wasserhahn? Dieser Frage ist dieser Artikel gewidmet.

Krangerät und Störungsarten

Zuallererst lohnt es sich zu verstehen, woraus der Kran besteht, um zu verstehen, was genau kaputt gegangen ist. Die Armatur besteht hauptsächlich aus einem Mischer, der für die Zufuhr von kaltem oder heißem Wasser zuständig ist. Es passiert sowohl mit zwei Ventilen als auch mit einem Hebel. Der Mischer wiederum besteht aus einem Körper, einem Auslauf („Schlauch“ für die direkte Wasserzufuhr) und zwei Ventilen mit zwei Ventilkästen. Dies ist ein Mischer mit zwei Ventilen; mit einem Hebel besteht er jedoch entweder aus einer Kugel mit drei Löchern (Kugel) oder aus Keramikplatten, die sich im Betrieb verschieben (Keramik). Ein Ventil mit Hebel gilt als bessere Option als mit zwei Ventilen. Aufschlüsselungen können wie folgt sein:

1. Leckage des Wasserhahns an verschiedenen Stellen: unter dem Ventil, an der Stelle, an der die Armatur an der Spüle befestigt ist, an einer anderen beschädigten Stelle der Armatur. – mit direktem Wasseranschluss
2. Der Wasserhahn ist undicht, obwohl die Wasserzufuhr abgestellt ist: Tropfen für Tropfen, in kleinem oder großem Strahl.
3. Ventile drehen sich nicht gut und liefern Wasser auf seltsame Weise
All diese Schwierigkeiten sind mit übermäßigem Wasserverbrauch (derzeit eine äußerst wertvolle Ressource) und im Extremfall mit Problemen mit überfluteten Nachbarn oder der eigenen Wohnung verbunden. Daher sollte die Panne so schnell wie möglich behoben werden. Tatsächlich beginnt sich durch Wasser auf dem beschädigten Teil des Mischers Rost zu bilden, der letztendlich zum endgültigen Ausfall des Mischers beitragen kann. Und dann muss man sich ein neues kaufen, was völlig unrentabel ist.

Wenn der Mischer mit Ventilen ausgestattet ist, wird die Reparatur wie folgt ausgeführt:
1. Undichter Hahn im geschlossenen Zustand: Entfernen Sie die Ventile, also die entsprechenden Ventilachskästen. Wir führen einen Wechsel von Gummidichtungen durch, die Sie problemlos in einem Sanitärgeschäft kaufen können. Das Gewinde sollte mit einem speziellen Dichtband abgedichtet werden – Fum Tape
2. Leckage des Ventils an verschiedenen Stellen im eingeschalteten Handwerker Preetz Zustand: wenn aus dem Ventil – den Zustand des Ventil-Achskastens überprüfen, falls erforderlich – die Gummidichtung wechseln; wenn vom Befestigungspunkt des Auslaufs – den Auslauf abschrauben und die Dichtung am Befestigungspunkt wechseln; wenn der Schaden zu groß ist, kann es sein, dass der Mixer selbst schon gewechselt wird
3. Wasser fließt nicht oder schwach aus dem Wasserhahn: höchstwahrscheinlich liegt die Sache in der Verstopfung. Ziehen Sie das Ventil heraus und reinigen Sie alles innen mit Draht, warum gießen Sie es mit Essig über, um Plaque zu entfernen. Ein anderer Fall ist, dass die Patrone gebrochen ist. In diesem Fall lohnt es sich, das Ventil zu zerlegen, die alte Kartusche zu entfernen und vorzugsweise damit in die Rohrleitung zu gehen, um eine neue zu erhalten.
Wenn der Mischer jedoch mit einem Hebel ausgestattet ist, wird die Reparatur nicht anders sein. Bei der Reparatur einer Keramik muss nur die Kartusche ausgetauscht werden.

Zur Erinnerung: Stellen Sie vor Arbeitsbeginn sicher, dass das heiße und kalte Wasser abgestellt wird. Die Reparatur eines Krans ist überhaupt nicht schwierig, fast immer wird sogar ein Amateur mit dieser Angelegenheit fertig.